Warum FlixBus auf digitale Formulare setzt

FlixBus ist Europas größtes Fernbusnetzwerk. Seit 2013 wurden bereits über 100 Millionen Passagiere befördert. Das Unternehmen nutzt dabei digitale Checklisten, um Qualität- und Servicestandards zu erfassen. Doch wie kommen diese zum Einsatz?

FlixBus - Die umweltfreundliche Alternative

Die FlixMobility ist ein globaler Mobilitätsanbieter, der neue Alternativen für bequemes, günstiges und umweltfreundliches Reisen über die Marken FlixBus und FlixTrain bietet. Dank eines einzigartigen Geschäftsmodells und innovativer Technologie hat das Start-Up schnell Europas größtes Fernbusnetzwerk entwickelt und startete zudem die ersten grünen Fernzüge im Jahr 2018. Dazu kam ein Pilotprojekt für vollelektrische und emissionsfreie Busse in Frankreich und Deutschland. 

Seit 2013 hat die FlixMobility den Weg von über 100 Millionen Menschen verändert, die durch ganz Europa gereist sind, und hat Tausende von neuen Arbeitsplätzen in der Mobilitätsbranche geschaffen. Im Jahr 2018, startete FlixMobility die Gründung von FlixBus USA, um diese neue Reisealternative auch nach Nordamerika zu bringen und sie in den USA anzubieten.

null

Papierlisten versus digitale Formulare - Mehrwert durch Skalierbarkeit

Das Unternehmen FlixBus setzt auf digitale Checklisten, die sich an festgelegten Vorgaben orientieren, um Qualität- und Servicestandards im laufendem Betrieb zu erfassen. Die Formulare enthalten meistens sogenannte Entscheidungsfragen, die mit Ja/Nein beantwortet werden und durch Kommentare und Fotos beliebig ergänzt werden können. Wichtig war dem Unternehmen dabei eine intuitive Bedienung über mobile Geräte wie Smartphones. Die fertigen Formulare werden in großem Umfang verwendet und kommen dabei bei FlixBus-Mitarbeitern weltweit zum Einsatz.

"Moreapp ist eine tolle Alternative zu teuren und zeitaufwändigen Programmierarbeiten. Dank MoreApp können wir zügig neue Formulare erstellen und sie mit all unseren Stakeholdern auf der ganzen Welt teilen.", verrät Max Schumacher, Mitarbeiter der Qualitätskontrolle von FlixBus.

Wie wurden Daten vorher im Unternehmen erfasst? Überwiegend kamen Papierlisten und verschiedene anderen Softwarelösungen zum Einsatz. Doch bald wurde das Fernbusunternehmen vor einige Herausforderungen gestellt - die Skalierbarkeit, sowie die Zuverlässigkeit der Datenerfassung waren begrenzt. Letztendlich ging es um die Frage, in wie weit FlixBus mit der Einführung von MoreApp ein effektives Tool schaffen kann, ohne kontinuierlich in die bereits vorhandene Infrastruktur investieren zu müssen. Die Lösung heißt MoreApp! Denn nun konnte FlixBus weltweit digitale Formulare erstellen und deren Ergebnisse gebündelt auswerten. Somit bekam der Fernbus-Primus einen besseren Einblick über seine Fahrzeugflotte und war stets auf dem Laufenden.

Die Softwarelösung der Zukunft - Flexibel und automatisiert

Die Marke FlixBus ist immer in Bewegung. Genau wie das Unternehmen selbst sollen Softwarelösungen heutzutage flexibel sein, als auch an schnelles Wachstum und unmittelbaren Bedarf angepasst werden können. Mit MoreApp konnte FlixBus die Skalierbarkeit immens erhöhen und hat nun die Möglichkeit, in einem ständig wachsendem Markt, MoreApp für die unterschiedlichsten Bereiche zu nutzen. Hierbei sind die Bereiche Qualität und Service stets relevant. Zukünftig sollen neue und bestehende Arbeitsprozesse weiter automatisiert werden. Welchen zusätzlichen Vorteil bietet MoreApp gegenüber anderen Lösungen? Fotos können direkt aufgenommen werden, um sie zu digitalen Formularen, wie Checklisten, hinzuzufügen. In der Zukunft möchte Europas größtes Fernbusnetzwerk versuchen MoreApp noch mehr mit seiner bestehenden Systemlandschaft zu vernetzen, um noch effektiver zu arbeiten.

Möchten auch Sie Papierformulare digitalisieren und gleichzeitig die Umwelt schützen? Dann starten Sie jetzt mit MoreApp!

Digitalisieren Sie Ihre Formulare noch Heute!

MoreApp 2013 - 2019 | Security | Privacy
EN / ES / DE / NL / PT / RU / AR / FR